Aktuell
Diadem 99

Fred – wie er von uns allen liebevoll genannt wird – habe ich im Frühling 2019 von der Familie Rueben in Aachen übernehmen dürfen. Dieser Fuchs ist genauso wie er sich präsentiert; voller Kraft und Gehfreude. Verschmust bis über beide Ohren und kinderlieb, gilt er überall gleich als Liebling.

 

Samson ZS

Dieser junge Mann strotzt nur so vor Potential und Schönheit. Ich durfte ihn 2018 von der Familie Schneider-Schwendener, Bevaix, übernehmen. Sam hat sich im Verlauf der letzten Jahre zum zuverlässigen und talentierten Trainings- und Turnierpartner entwickelt. Die harte Arbeit mit diesem äusserst sensiblen Pferd hat sich mehr als gelohnt! Mit etwas Glück verläuft die kommende Saison so erfolgreich wie die letztjährige.

Senta af Hvarre

„Senta“ ist mein ganzer Stolz! Diese temperamentvolle Stute wurde bereits zweijährig Teil unserer Familie. In den vergangenen Jahren hat sie wiederholt ihren ausgezeichneten Charakter, Arbeitswille und Lebensfreude unter Beweis gestellt. Nach zwei erfolgreichen Turniersaisons darf sie nun eine Pause einlegen und ihre Zeit als Mami verbringen. Mit etwas Glück werden ihre Nachkommen ihren Charakter und Fleiss widerspiegeln.

Frühere Pferde
Calico II

Zu diesem stolzen Schimmel kam ich eher aus Zufall. Ursprünglich als Freizeitpferd für meine Mutter gedacht, entpuppte sich Calico als wahrer Turnierroutinier. Sei es an einer Prix St. George-Prüfung oder einem 120cm-Springen, er war für jeden Spass zu haben und brannte für den Tumult der Turnierszene! Im hohen Alter machte er schliesslich als Senior unsere Weiden unsicher. Von ihm Abschied zu nehmen, fiel mir sehr schwer.

Genial 11

Der Goldendancer-Nachkomme „Gaudi“ war mein bester Lehrmeister. Auf diesem ausserordentlichen Tier durfte ich die Grundlagen des korrekten Dressurreitens lernen. Nebst zahlreichen Turniererfolgen erlebte ich mit diesem einmaligen Wallach – zwar immer ein Schlitzöhrchen – die Freude an der täglichen Arbeit mit dem Pferd. Meine Familie und ich waren sehr glücklich eine junge Reiterin zu finden, die Gaudi gerecht werden wollte.

Carmen

Unser erstes Jungpferd. Diese prächtige Stute durften wir damals als 3-jährige übernehmen und sie überzeugte über viele Jahre hinweg mit ihrem vorbildlichen Charakter. Ihre Gutmütigkeit und ihr Talent ermöglichten mir meine ersten Turnierstarts als „Pfüdi“. Über unsere gemeinsamen Jahren wuchsen wir zu einem tollen Team zusammen. Nach Beendigung ihrer Sportkarriere durfte sie ihre Jahre als Freizeitpferd und Zuchtstute verbringen. Ich bin enorm dankbar, dass ihre neue Besitzer dieses Pferd als den Goldschatz schätzten den sie war.